Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Kriegsjahr 1916

Der Tod des Kaisers

Verstorberner Kaiser Franz Joseph aufgebahrt mit Polster im Rücken und mit Blumenschmuck

Aufbahrung Franz Josephs in Schönbrunn,
Illustrierte Kronen-Zeitung , 23.11.1916, S. 1, WBR

Am 21. November 1916 stirbt in den Abendstunden Kaiser Franz Joseph nach 68-jähriger Regierungszeit. Sein Tod spricht sich schnell herum in der Stadt. Am nächsten Morgen sind die Trafiken umlagert, alle Zeitungen sind sehr schnell ausver­kauft. Wien trägt Trauer, eine Ära ist zu Ende gegangen.

 

„Al­leen schwarzer Fahnen ziehen sich durch die Straßen. Von den Palastfronten der breiten, ver­einsamten Gassen und Plätze, von den glänzenden Kaufhäu­sern an den Hauptverkehrsstra­ßen der Stadt hängen die dunk­len Symbole der Trauer. Kein Haus fast, von dem nicht schon in der frühen Morgenstunde die Totenstandarte in dem kühlen Wind flattert. Vor einer Kunst­handlung staut sich der buntbewegte Strom der Passanten. Kaiserbilder sind da in reicher Anordnung zur Schau gestellt […] mehr